Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

  

in Siegburg aufgewachsen

    

Studium Kunst und Mathematik Universität Bonn

seit 1981        

Atelier in Siegburg

seit 1997       

Atelier in Hennef

seit 1994        

Lehrtätigkeit für Kunst, Darstellen & Gestalten,

Mathematik

2010

Gründung des KünstlerTreffHennef

2012

Gründung der Ateliergemeinschaft Kunstraum5,

nun KUNST-WERK, Gartenstr. 10, 53773 Hennef

Vorstandsmitglied im Kunstverein Kunst hinterm Berg bis zu seiner Auflösung

Mitglied im Rhein-Sieg-Kunstverein

 

 

 

Nachdem ich anfangs überwiegend in Öl, Aquarell und in Mischtechniken gearbeitet hatte, liegt der Schwerpunkt meines künstlerischen Schaffens  in der Acrylmalerei. Mit sehr starken Farben, häufig Blau- und Rottönen, schaffe ich sehr emotionale Bilder: „Seelenlandschaften“. Durch ein Davor und Dahinter, ein Fallen und Steigen, ein Leicht  und Schwer, ein sich Weiten oder Verengen, … findet  der Betrachter seine „Seelenlandschaft“ wie beim Blick in den Spiegel.

In den letzten Jahren dominierte immer stärker der Kreis die Bilder, wodurch zwangsläufig das quadratische Format in den Vordergrund rückte.  Der Kreis, die vollendete Form schlechthin, erscheint vielfältig. Mal ähnelt er einer Spirale, einem Strudel, erscheint als Tropfen oder erinnert an einen Planeten. Aber alle haben ein helles Zentrum mit positiver Ausstrahlung gemeinsam.

Das Blau ist die Farbe, die ich sehr stark bevorzuge. Sie steht für Klarheit, Weiblichkeit, man denke da an die Maria, die blau gewandet ist, Weite, Tiefe, Beständigkeit, Unendlichkeit und vieles mehr.

Falls Sie Interesse an meinen Gemälden haben, so kontaktieren Sie mich bitte per Mail (s. Kontakt). 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt:

 

Ulrike Biermann

Ateliergemeinschaft KUNST-WERK

Gartenstr. 10, 53773 Hennef

 

info (ät) ulrike-biermann-malerei.de

 

Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?